Luise Wolf

schreibt in und aus Kunst, Kultur und Wissenschaften
Journalistin, Autorin, Forscherin

Audiowalk Below

Ein ‚Hörspiel zum Mitlaufen‘, das die Geschichte und Sagenwelt des kleinen Angerdorfes Below in Mecklenburg-Vorpommern erlebbar macht

Below ist ein kleines Angerdorf nahe der Dobbertiner Seenlandschaft in Mecklenburg-Vorpommern. Es hat eine 700 Jahre alte Geschichte. Wer kennt sie, wer hört sie, wer hebt sie auf? Geprägt durch historische Gebäude und Gehöfte macht das Dorf noch heute die Geschichte fast verschwundener Lebensweisen sichtbar. Aber nicht nur die Idylle wohnte in Below, auch die Sagen und der Aberglaube blühten. In der Kirchenchronik des benachbarten Techentin hielt der Pastor 1899 fest: „Gleich läuft fast ganz Below nach einer Hexe“ (Fred Beckendorff 1996).
Der Audiowalk sammelt Stimmen der Gegenwart und Vergangenheit Belows und lässt Hörer:innen in ihre Geschichten eintauchen. Im Laufen und Lauschen verbinden sich die Klänge des Hörspiels mit denen der Umgebung und Belows Geschichte mit den Bildern von heute. Die Route des Audiowalks führt an alten Bauerngehöften und -stuben vorbei; sie könnten ebenso noch vor 400 Jahren ausgesehen haben. An der Feldsteinkirche endet der Audiowalk mit einer ‚Märchenstunde‘, die ebenso heimeln wie gruseln lässt.

 

Teilnahme

Laden Sie sich die Audiowalk-Datei auf ein MP3-Abspielgerät verbunden mit Kopfhörern oder kabellosen Lautsprechern herunter. Begeben Sie sich zu den Informationstafeln gegenüber der ehemaligen Gaststätte an der Bahnhofstraße in Below. Starten Sie die Audiowalk-Datei und lauschen Sie und spazieren Sie dabei auf der Bahnhofstraße gen Westen, die geht in den Kadower Weg über. Biegen sie dann links in die Kurze Straße ein und gehen bis zum Kirchplatz des Dorfes. Verweilen Sie hier einige Minuten mit Sagen aus Below.

Technische Anforderungen: eigenes MP3-Abspielgerät, Kopfhörer oder mobile Lautsprecher
Startpunkt: Informationstafeln Bahnhofstraße
Route: Ab Informationstafeln Bahnhofstraße – westlich über Bahnhofstraße, Kadower Weg und Kurze Straße – an Kirchplatz
Dauer: ca. 12 Min.
Geeignet für alle Altergruppen, Rollstuhlfahrer:innen und Sehbehinderte (ggf. mit Begleitung)

 

Mitwirkende und Förderer

Von: Luise Wolf | Mit: Eva und Frank Niehoff | Quellen: Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide und das Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie, 1296 – 1996 – 700 Jahre Below von Fred Beckendorff, Sagen aus Pommern und Mecklenburg von Ernst-Otto Luthardt
Der Audiowalk entstand im Rahmen einer Artist Mini-Residency der Kunsthalle Below (KHB) vom 6. bis 10. August 2019 zum Thema „Minimales Reisen“.

 

Resonanz

Krass, wie sehr man in die Realität des Hörspiels eintaucht, eine 4D-Erfahrung!

Stefie Steden (Künstlerin)

Durch die geschickt montierte Mischung aus Erzählstimme, O-Tönen, Musik, Gesang und Geräuschen, gelingt es Frau Wolf, den Zuhörer sofort in die Geschichte eines vorher nie gehörten Ortes hinein zu saugen.

Fred Hüning (Fotograf)

Presse

Dorfgeschichte zum Anhören“, Reportage, Zeitung für Lübz-Goldberg-Plau, 16/10/2019

„Kunsthalle Below produziert Hörspaziergang durch’s Dorf“, Radio-Interview, Kulturjournal, 14/10/2019

Hörspaziergang durch Below“, Bericht, Zeitung für Lübz-Goldberg-Plau, 9/10/2019

 

Fotos: © Fred Hüning

Download
Resonanz
"Krass, wie sehr man in die Realität des Hörspiels eintaucht, eine 4D-Erfahrung!" Stefie Steden, Künstlerin
Date
Next